Aktiv & Erholung

Webcam

Berg-Brunch

Alle Termine und weitere Infos finden Sie unter diesem Link.

LOWA-Testcenter

Hier können Sie Schuhe von LOWA kostenlos testen. Für mehr Infos bitte hier klicken.

Panoramakarte

Kampenwand im Fernsehen

Hier finden Sie aktuelle Fernsehbeiträge rund um die Kampenwand

Klettern an der Steinlingwand

 

An der Steinlingwand ist Sportklettern angesagt. Hier geht es im Gegensatz zur Kampenwand nicht darum einen Gipfel zu erklettern, sonder rein um die Freude am Klettern. Die Routen sind überwiegend gut abgesichert und zwischen 15 und 60 m lang. Trotz Allem befindet man sich nicht in einer Kletterhalle. Kletterer sollten hier nicht nur einen Helm tragen, sondern auch mit der eigenverantwortlichen Abschätzung des vorhandenen Absicherungsmaterials vertraut sein.

Zustieg: Von der Bergstation auf dem Wanderweg zur Steinlingalm. An der Alm nach Osten an der Kapelle vorbei und nach links über die Wiese hinab zu einem Latschenfeld. An seinem rechten Rand beginnt ein kleiner Steig (bei Nässe dreckig und rutschig), der hinabführt zum Wandfuss (ca. 15 - 20 Min. von der Kampenwandbahn).

Beste Jahreszeit: Die Steinlingwand ist ein Sommerklettergebiet - im Herbst ist die Wand komplett im Schatten und dann trocknet sie auch lange nicht mehr richtig ab. Ideale Zeit ist von Mai bis August.

 

Routen:

  1. Halfpipe 5, 15 m
    Schöne, raue Wasserrillenkletterei
  2. Ohrensausen 5, 15 m
    Am Tag des Einbohrens waren zwei Großgruppen an der Wand, deren Dezibel-Emissionen Franz's Hilti um ein Vielfaches übertönten.
  3. Rau wia d' Sau 5+, 15 m
    Der Routenname macht weitere Kommentare überflüssig.
  4. Andis erster Bolt 7-, 15 m
    Sauber hinsteigen auf den kleinen Zäckchen, dann geht's.
  5. Oane gehd no 6+, 18 m
    Wie fast alle Routen in dem Sektor - lohnend aber rau.
  6. Nadeltraum 6, 18 m
    Wer eine gut ausgeprägter Fingerkuppen-Hornhaut besitzt, hat am meisten Spaß in der Route.
  7. Fruchtschnitte 6+, 22 m
    Die Einstiegsplatte kann unangenehm sein, wenn sie noch nass ist. Wer den Bauch überwunden hat, hat das schwierigste hinter sich.
  8. Fakir 6+, 26 m
    Unten steile Nagelbrett-Kletterei par excellence, die zweite Hälfte dann flacher,aber auch glatter.
  9. Schulweg 4+, 25 m
    Die Route schlängelt sich immer auf dem Weg des geringsten Widerstandes durch die Wand und quert dabei ziemlich weit nach rechts. Leider ist der Hakenabstand an der Schlüsselstelle recht groß.
  10. Hubsi 6+, 25 m
    Wer an der Schlüsselstelle nach links in den Schulweg ausweicht, kommt etwas leichter davon.
  11. Stoaling 5, 20 m
    Sehr schöne, großgriffige Kletterei im typischen Stoalingfels.
  12. Felskonfekt 5, 20 m
    Auch wenn sie nass ist, lässt sie sich noch halbwegs gut klettern.
  13. Cinque birra 5, 16 m
    Beliebte, kletterfreundliche Route. Kann über das Fixseil von oben eingehängt werden.
  14. Schneck'nwies'n 5, 15 m
    Auch wenn sie etwas grasiger aussieht eine lohnende Route.

 

Kletterführer:
Out of Rosenheim von Markus Stadler und Evi Habereder, Panico-Alpinverlag, 3. Auflage 2008

 

Hauptgipfel Südwand                                                                                        Klettern