Webcam

Berg-Brunch

Alle Termine und weitere Infos finden Sie unter diesem Link.

Panoramakarte

Kampenwand im Fernsehen

Hier finden Sie aktuelle Fernsehbeiträge rund um die Kampenwand

zur Talstation

Tour 3: Bergstation - Steinlingalm - Almengebiet - Talstation

Eigenschaft: leichte bis mittlere Tour, festes Schuhwerk erforderlich, eventuell auch Wanderstöcke

Highlights: grandioser Ausblick auf das Priental mit dem Chiemsee und seinen Inseln, durch viele schattige Passagen besonders für heiße Tage zu empfehlen

Höhendifferenz: 840 m

Gehzeit: ca. 2,5 Stunden

Einkehrmöglichkeiten: SonnenAlm, Steinlingalm, Schlechtenberg Alm, Gorialm, Steinlingliftstüberl

 

Von der Bergstation aus führt der Weg Nr. 20 linker Hand an der SonnenAlm einen kurzen Aufstieg hinauf bis zum Andachtskreuz. Hier lohnt sich ein kurzer Abstecher zum Kreuz, um den grandiosen Ausblick auf den Chiemsee mit seinen Inseln zu bewundern. Von dort geht es beschaulich, mit nur leichtem Höhenverlust, weiter auf dem Panoramaweg an der Nordflanke des Kampenwandmassivs bis zur Steinlingalm.

Ab der Steinlingalm folgt man nach links abbiegend weiter der Forststraße bis hinab in das Almengebiet der Kampenwand, mit Schlechtenberg Alm, Gorialm und Liftstüberl. Hier kann man entweder oberhalb der Schlechtenberg Alm nach rechts in den Wanderweg über den Sultenhang abbiegen oder weiter der Forststraße entlang der Almen folgen. Beide Wege treffen auf Höhe des Liftstüberls wieder aufeinander.

Einige hundert Meter nach der kleinen Kapelle rechter Hand trifft man an einen Wegweiser Richtung Talstation, der nach links in den Wald abbiegt. Der Beschilderung Talstation folgend nach etwa 20 Min. stark links abzweigen, bis der Wanderweg wieder auf die Forststraße trifft. Dort rechts hinab bis zu den ersten Häusern von Hohenaschau, bis links der Weg zum Parkplatz der Kampenwandseilbahn abzweigt.

 

Übersicht                                                                                      Tour 1: Panoramaweg

Tour 2: Ostgipfel →

                                                                                                         Tour 3: zur Talstation

Tour 4: Hofbauernalm - Klausgraben

Tour 5: Rundweg Teststrecke